Mitglieder des HHG-Kropp e.V.



Der „Handel, Handwerk und Gewerbeverein Kropp e.V.“, kurz „HHG-Kropp“ genannt, wurde

im Jahr 1921 gegründet und ist damit einer der ältesten Gewerbevereine überhaupt. Der „HHG-Kropp“ wird von ca. 120 Mitgliedern mit Leben erfüllt, welche wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen.

 

Grünes Warenhaus Kropp

Das „Grüne Warenhaus“, 1971 von Karl Heinz Doose gegründet, entwickelte sich in der Zeit, als Baumärkte noch nicht so stark auf dem Vormarsch waren, zum beliebten Nahversorger für Haus, Garten und Tier.

Der heutige Eigentümer Ralf Hillgruber und sein neunköpfiges Team legen großen Wert auf Kundennähe und gute fachkundige Beratung. Im Laden im Herzen von Kropp wird ein vielfältiges Sortiment angeboten. Diverse Produkte für den Gartenbedarf, wie z. B. Gartengeräte, Pflanzenschutz, Erden und Düngemittel, über Sämereien, Tierbedarf wie Futter und Zubehör und Deko- und Bastelartikel laden zum Stöbern und Kaufen ein.

Das Team verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Branche und steht deshalb auch für kompetente Beratung und zuverlässige Ausführung und Betreuung im Bereich Dienstleistungen rund um Haus und Garten. Von der Rasenpflege und dem Heckenschnitt bis hin zur Neuanlage von Rasen und Rabatten, vom Baumschnitt bis zur Grünabfallentsorgung – die Erfahrung und die ständige Weiterbildung des Teams helfen dabei, jedem Kunden ein maßgeschneidertes Angebot und eine entsprechende Lösung zu unterbreiten. Im weiteren Angebot befindet sich auch ein Hausmeisterdienst und ein entsprechender Winterdienst wie Schneeräumung und Streudienst.

Die Hauptkundschaft besteht aus Privatkunden, nur ein kleiner Teil aus der Landwirtschaft. Dienstleistungen werden sowohl im privaten Bereich als auch für Architekten, öffentliche und gewerbliche Auftraggeber und Bau- und Generalunternehmer durchgeführt.

Allerlei Infokarten sind im "Grünen Kaufhaus" ebenso zu finden....

...wie auch Verbrauchsgüter, welche kaum ein Baumarkt vorrätig hat....

Im Ladengeschäft in Kropp herrscht durch die Vielfalt ein ganz besonderer Charme, fast wie früher bei einem „Tante Emma-Laden“. Ralf Hillgruber antwortete auf die Frage nach eventuellen Veränderungen und                Plänen: „ Dieser Laden war immer so, und auch wenn das Angebot sich im Laufe der Jahre erweitert und etwas verändert hat, habe ich den Gedanken an Veränderung schnell wieder abgehakt. Ich bin der Meinung, dass es wichtig und richtig ist, den Charme des Ladens so zu erhalten wie er jetzt ist“.

Wir finden, dass der Erfolg ihm Recht gibt.

Sylvia Prüßmann im Gespräch mit Ralf Hillgruber

Im „Grünen Warenhaus“ kann man übrigens nicht nur die Gutscheine vom HHG einlösen, auch Plattdüütsch ward dort noch schnackt.


GEIT Reimer in Kropp

Im August 2019 eröffnete Jochen Reimer in Kropp in der Poststraße 12 sein neues Büro „GEIT Reimer“. Den Namen „GEIT“ hat er von seinem Studiumbereich übernommen.

GEIT“ steht dabei für Gebäudeenergie- und Informationstechnik.

Das Büro ist ein Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung mit den Leistungen:
Planung von sanitärtechnischen Anlagen
Planung von heizungstechnischen Anlagen
Planung von lüftungs- & kältetechnischen Anlagen
Planung von Gebäudeautomationsanlagen

In seinem Gewerbe geht es um Gebäudeenergie- und Gebäudeinformationstechnik. Im Mittelpunkt steht dabei die Energietechnik von Gebäuden, oder, vereinfacht ausgedrückt, es geht um die Schaffung eines behaglichen Raumklimas bei möglichst geringem Energieeinsatz.

Den Wunsch mich selbstständig zu machen hatte ich schon lange“, erzählte Jochen Reimer. „Jetzt hat es eben gepasst. Ich bewerbe mich vor allem bei kleineren Projekten wie z. B Kindergärten. Auch hier in Kropp und Umgebung gibt es insgesamt noch einiges zu verwirklichen. Nur das Rathaus war für mich leider zu früh.“

 

Jochen Reimer im Gespräch mit Sylvia Prüßmann

Einige Verbindungen hat er aus seiner bisherigen Arbeit mitgebracht. Auch die Zusammenarbeit mit anderen gleichartigen Firmen wurde schon in Angriff genommen.  „Nur die Kleinprojekte oder auch Projekte von Privatkunden, da bin ich bei Null angefangen. Aber es funktioniert. Und hier im Norden gibt es noch reichlich zu tun. Da werde ich ansetzen.

© SL-SÜd-Online 2019

PST Events

V.l. Karsten Stühmer, Ingo Paulsen, Kim Stühmer

Vor fast eineinhalb Jahren haben sich Ingo Paulsen, Karsten und Kim Stühmer mit der Firma „PST-Events“ selbständig gemacht.

Events sind viele verschiedene Arten von Feiern“, so Karsten Stühmer. „Das kann eine Hochzeit, Silberhochzeit, ein Geburtstag, aber auch ein so großes Fest wie z. B. die Mondscheinnacht in Kropp sein. Wir sind für alles zu haben. Jede Feier beginnt mit einer gründlichen Planung.“

Bei uns geht alles Hand in Hand. Jeder kann sich auf den anderen verlassen. Und wir sind uns nicht zu schade überall mit anzufassen“, fügt Ingo Paulsen hinzu. „Durch die lange Zusammenarbeit wissen wir genau, wer was am Besten kann. Wir sind ein eingespieltes Team“, ergänzt auch Kim Stühmer.  

Wir haben einen Pool von 30 – 40 Mitarbeitern“, fährt Karsten Stühmer fort. „Und es sind immer genügend helfende Hände bereit. Selbst bei kurzfristigen Anrufen gibt es kaum Absagen. Und die Zusammenarbeit macht Spaß. Wir sind wie eine große Familie. Und wir vertrauen einander.“  

Positives Auffallen soll wie eine Visitenkarte wirken. Dazu gehören neben einem einheitlichen Erscheinungsbild ganz besonders Höflichkeit und gutes Benehmen. Auch Perfektion wird groß geschrieben bei PST-Events. 

Überzeugen konnte man sich bisher davon unter anderem sowohl auf der Mondscheinnacht in Kropp, die vom Team organisiert wurde, als auch bei den Herbstgesprächen des HHG, bei denen PST-Events die Getränkebewirtung übernommen hatte.

In diesem Jahr war PST mit der Durchführung der sehr erfolgreichen Mega-Party „Apres Ski meets Beachparty“ am 31. August in Kropp betraut, und für das Jahr 2020 wirft die 13. Kropper Mondscheinnacht vom 14. bis 16. August 2020 bereits ihre Schatten voraus.

Sylvia Prüßmann im Gespräch mit Karsten Stühmer, Ingo Paulsen und Kim Stühmer

Bei derartigen Veranstaltungen muss man sich schon 1 Jahr vorher kümmern, sonst läuft das gegen den Baum, nur mit dem Hinstellen von Toilettenwagen und ein paar Grills ist es nicht getan“ so Ingo Paulsen.

Zwar arbeiten die drei schon lange mit dem Regionalmarketing Kropp zusammen, dennoch hat PST-Events rechtlich nichts mit dem Regionalmarketing Kropp zu tun. Als eigenständiges Unternehmen wurden alle Events als ganz normales Geschäft abgehandelt.

Seit einigen Monaten organisiert PST zusätzlich auch private Feste. „Wer privat groß feiern will, weiß oft nicht wohin oder was gebraucht wird“, meint Ingo Paulsen. „Und es ist viel Arbeit eine große Feier zu organisieren. Wenn man das alles geschafft hat, ist der eigene Spaß oft schon auf der Strecke geblieben.“

Das ist ein Grund sich mit PST-Events in Verbindung zu setzten. Unabhängig von Ort und Größe der Feier übernehmen sie von der Planung bis zur Ausführung alles. So kann man als betroffene Person seine eigene Feier einfach nur genießen.

Wer jetzt mit dem Gedanken spielt sich auf seiner eigenen Feier mal als Gast zu fühlen, sollte Kontakt aufnehmen unter:

info@pst.events               oder

Tel. 04622 3289989        Kim Stühmer

© SL-Süd-Online 2019

        SL-Süd-Online                    
                                   Online-Zeitung für Kropp-Stapelholm und Umgebung