Wasserfreunde Freibad Kropp e.V.

_______________________________________________________________________________

Neues Ein-Meter-Sprungbrett im Geestlandbad Kropp

Das alte Ein-Meter-Sprungbrett im Geestlandbad Kropp hatte die letzte TÜV-Prüfung nicht überstanden. Aufgrund des Alters aufgetretene Ermüdungsrisse im Sprungbrett hätten die Sicherheit der Benutzer gefährden können.

Jetzt musste kurzfristig eine Neubeschaffung her, was der Gemeinde alleine aufgrund der nicht geplanten Haushaltsmittel nicht möglich gewesen wäre. Das hätte die Sperrung des Ein-Meter-Turmes für den Rest des Jahres bedeutet. Dadurch wäre aber auch die Schwimmausbildung in Gefahr gewesen, denn bei der Prüfung für das „Deutsche Schwimmabzeichen in Bronze“ ist ein Sprung aus 1 m Höhe notwendig.

Das Gestell für den Turm ist erst im vergangenen Jahr durch die Wasserfreunde Freibad Kropp e. V. Für 8.500 Euro angeschafft worden. Und auch jetzt haben die Wasserfreunde Freibad Kropp e. V. sich wieder an der Anschaffung beteiligt. In einer kurzfristig anberaumten Vorstandssitzung hat der Verein beschlossen, die Gemeinde bei der Neubeschaffung mit 2.500 Euro zu unterstützen.

Und so konnte am Mittwoch, dem 07. August das bereits gelieferte und montierte neue Sprungbrett eingeweiht werden.

V.l.n.r.: BM Stefan Ploog, Timo Petersen, Michael König, Uwe Baurhenne, Katja Thiel

Bürgermeister Stefan Ploog bedankte sich bei dem Vereinsvorsitzenden Uwe Baurhenne für die Unterstützung. Bei einem Verein mit knapp 300 Mitgliedern sei das keine Selbstverständlichkeit, merkte er an. Stefan Ploog und Uwe Baurhenne bedankten sich ebenfalls bei Timo Petersen vom Bauhof Kropp. In seiner Hand liegt die Instandhaltung, Optimierung und Renovierung des Freibades.

Jetzt erfreuen sich nicht nur die Kinder an dem neuen Ein-Meter-Turm, sondern auch der weiteren Schwimmausbildung steht nun nichts mehr im Wege.

SL-Süd-Online
Online-Zeitung für Kropp-Stapelholm und Umgebung