TSV Kropp e.V

von 1946



Neuigkeiten vom TSV-Kropp e.V.

Lars Underberg, 1. Vorsitzender TSV-Kropp e.V. von 1946 wnedet sich mit folgenden Worten an Mitglieder und Freunde des Vereins

Liebe Sportsfreunde,

fast 8 Wochen des Stillstandes liegen nun hinter uns und wir möchten uns nochmal bei Euch für Euer  Verständnis bedanken.

Hinter den Kulissen wurde trotzdem weiter gearbeitet und ein Konzept für  den etwaigen Neustart des TSV Kropp erstellt. Dieses Konzept ist nun nach den neuen geltenden Regeln von uns überarbeitet worden und den Spartenleitern heute zugegangen.


Es bietet die Möglichkeit,den Trainingsbetrieb,wenn auch nur stark eingeschränkt, innerhalb der nächsten 10 Tage wieder für alle Sparten unter Einhaltung der geltenden Regelungen langsam  wieder aufzunehmen. Da Sport zunächst nur in Außenbereich möglich sein wird, hat uns die Gemeinde Kropp  zusätzliche Trainingsmöglichkeiten auf den Waldsportplätzen sowie auf dem Schulhof eingeräumt. Auch hierzu gilt wieder ein Dank an unseren Bürgermeister Stefan Ploog für die schnelle, konstruktive  und hilfreiche Zusammenarbeit.

Eure Übungs- und Spartenleiter werden sich demnächst mit Euch in Verbindung setzen um individuell planen zu können.

Des weiteren vermeldet der TSV Kropp von 1946 e. V. die ersten externen Neuzugänge für seine   1. Herrenmannschaft.

Zur Spielzeit 2020/21 schließen sich Jan-Ole Bruhns und Kim Reiser den Rot-Schwarzen an.

Der 28-jährige Bruhns war zuletzt für den Büdelsdorfer TSV aktiv. Aus dem Nachwuchs des TuS Rotenhof hervorgegangen, war er zwischenzeitlich außerdem für den Rendsburger TSV am Ball.

Wir freuen uns, dass wir unsere junge Mannschaft mit einem erfahrenen Spieler ergänzen konnten. Jan-Ole ist ehrgeizig, kennt die Landesliga und soll bei uns auch Führungsaufgaben übernehmen“, erklärte der künftige TSV-Coach Dennis Usadel.

Der zweite Neuzugang ist Kim Reiser (23). Kim  wechselt vom FC Fockbek nach Kropp. Seit 2005 hat er ununterbrochen für den Büdelsdorfer TSV gespielt. Kim ist ein vielseitig verwendbarer Abwehrspieler, der ebenfalls bereits in der Landesliga gespielt hat. Er wird uns in der Defensive sehr helfen können“, freut sich Usadel (links)



Wir wünschen Euch viel Spaß beim Sport, bleibt gesund und haltet Euch bitte an die Regeln!
Euer TSV Kropp

 

Jahreshauptversammlung 2020 des

TSV Kropp e.V. von 1946

Am Mittwoch, dem 11. März 2020 eröffnete der Vorsitzende des TSV Kropp, Lars Underberg, die Jahreshauptversammlung des Vereins.

Unter den Gästen befanden sich neben dem Ehrenpräsident Jürgen Kistner und einigen Ehrenmitgliedern auch Bürgermeister Stefan Ploog und Bürgervorsteher Klaus Lorenzen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit wurden zuerst die Ehrungen vorgenommen.

Geehrt wurde: Für 50 Jahre Mitgliedschaft Heinke Tams und Manfred Plöhn, für 25 Jahre Mitgliedschaft Martina Kuhn und Werner Seeling, für 10 Jahre Tätigkeit im Vereinsrat Angelika Höfert und Nadine Gerding.

Lars Underberg dankte den Mitgliedern für den im TSV vorhandenen Teamgeist, der ein Lösen von kleinen Unstimmigkeiten erleichtert.

Zur Zeit hat der TSV Kropp 1391 Mitglieder, davon sind 1099 aktiv dabei. Dafür werden mehr Sportanlagen benötigt. Die bisher genutzte Sportanlage bei der Bundeswehr wird demnächst neu gestaltet und steht dann nicht mehr zur Verfügung.

Der Verein unterstützt 591 Jugendliche dabei, ihre Freizeit zu gestalten und Teamgeist kennen zu lernen. Dafür und für den angebotenen Sport in Kursen oder Mannschaften haben die Übungsleiter des TSV zusammen fast 22.000 Stunden ehrenamtlich geleistet.

Bei den Vorstandswahlen wurde Lars Underberg als Vorsitzender des Vereins wieder gewählt. Der 2.  Stellvertretende Vorsitzende wurde Christian Schmidt, Kassenwart wurde Heiko Fricke, 2. Kassenwartin Jaqueline Ahrends. Die neu gewählte Doppelspitze der Jugend besteht aus Nele Kuhn und Nele Gerding.

Mit dieser Neuwahl zum Vorstand haben drei Mitglieder des Vorstands, die jahrzehntelang für den TSV im Vorstand gewirkt haben, ihre Wahlzeit beendet. Monika Gerhardt, Margot Finger und Peter Finger haben den TSV geprägt und eine herausragende Arbeit geleistet. Lars Underberg dankte Monika Gerhardt und ernannte sie zum Ehrenmitglied. Aufgrund einer Erkrankung konnten Margot und Peter Finger leider nicht an der Versammlung teilnehmen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden alle drei nochmal gemeinsam zu einem Essen eingeladen. Auch Margot und Peter Finger sind ab sofort Ehrenmitglieder des TSV.

Auf der Mondscheinnacht wird der TSV mit einigen Wagen dabei sein. Außerdem hat der Verein die Federführung für das Kinderfest, dass am 16.08.20 stattfinden wird. Der wieder ins Leben gerufene Festausschuss wird dies mit dem Jugendausschuss gemeinsam gestalten.

Seit Anfang 2020 hat der TSV einen neuen, von Heiko Fricke gestalteten Internetauftritt. Außerdem übernehmen ab sofort für den Verein Thomas Höft und Sylvia Prüßmann die gesamte Pressearbeit.

Bürgermeister Stefan Ploog übermittelte die Grüße der Gemeindevertretung. Er dankte den neu und den wieder Gewählten für ihre Bereitschaft zur Übernahme ehrenamtlicher Posten.

2019 konnte nach langer Zeit die Flutlichtanlage auf den Jugendsportplätzen in Betrieb genommen werden. Im Sportlerheim wurde die Warmwasseraufbereitung mit einer neuen Verrohrung ausgestattet. Durch Verhandlungen mit dem Innenministerium konnte erreicht werden, dass das Stadion und der B Platz nunmehr im Bereich einer möglichen Förderung durch die Städtebauförderung liegen. Dafür ist ein Sportstättenentwicklungskonzept erforderlich. Im März wird die Firma ausgesucht, die es erstellen wird.

Stefan Ploog wird sich im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde in der Gemeindevertretung dafür einsetzen die Wünsche des TSV zu erfüllen. Zusagen auf bestimmte Projekte konnte er jedoch nicht machen.

Der Bürgermeister dankt dem TSV für die Einsicht bei der Absage von Veranstaltungen aufgrund der Corona Problematik. Er hofft sehr, dass sowohl die Mondscheinnacht als auch die NDR Sommertour stattfinden können.



TSV Kropp trifft Vorsichts-Maßnahmen

Swim & Run Veranstaltung abgesagt

Die DLRG Kropp e. V. und der TSV Kropp e. V. informieren über die Absage des Kropp-Trathlons bzw. die als Alternative geplante Swim & Run Veranstaltung:

Aufgrund der aktuellen Einschränkung des öffentlichen Lebens durch die Ausbreitung des Corona-Virus und die damit eingehenden Hinweise der Landes bzw. der Kreises sehen sich die DLRG Kropp e.V. und der TSV Kropp e.V. dazu gezwungen die geplante Swim&Run Veranstaltung am 10.05.2020 im Kropper Geestlandbad komplett abzusagen. Auch wenn die aktuellen Einschränkungen im Moment nur bis Mitte bzw. Ende April gelten, wird keine Möglichkeit gesehen  die notwendigen Vorbereitungen in der dann verbleibenden Zeit zu treffen.

Nach dem kurzfristig aus organisatorischen Gründen statt dem 13. Kropp-Triathlon „nur“ eine Swim & Run Veranstaltung geplant wurde, kann nun leider in diesem Jahr am Muttertag keine Sportveranstaltung in Kropp stattfinden.

TSV Kropp und DLRG Kropp bemühen sich zu gegebener Zeit um einen neuen Termin und bitten um Verständnis für die Absage.

Als Reaktion im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus gibt der TSV-Kropp bekannt:

Liebe Sportsfreunde,

auf Empfehlung des Kreissportverbandes stellt Euer TSV Kropp mit sofortiger Wirkung den Sport- Trainings- und Spielbetrieb ein. Dies gilt ebenso wie für Veranstaltungen und Versammlungen.

Wir bitten um Euer Verständnis in dieser schwierigen Situation,aber wir müssen alles für die Gesundheit unserer Vereinsmitglieder und Mitmenschen tun, dies gilt vor Allem für unsere chronisch Kranken und gefährdeten Mitmenschen.


Weitere Infos folgen, wir gehen aber davon aus, das ein regulärer Sport- und Tagungsbetrieb im TSV nicht vor dem 30.04.2020 möglich ist.

Viele liebe Grüße und eine gesunde Zeit
Euer TSV Kropp von 1946 e.V.


TSV Kropp geht neue Fußball-Wege

In den letzten Tagen war der TSV Kropp in allerlei Schlagzeilen zu finden, und so wurden in den Medien Sätze wie „Kein Fußball mehr in Kropp“ propagiert.

In einem persönlichen Gespräch mit dem 1. VS. des TSV Kropp, Lars Underberg und Arne Mumm (Schriftführer) haben wir uns am 29. Januar persönlich ein Bild von der derzeitig – oftmals falsch dargestellten – Situation machen können.

Arne Mumm (links), Lars Underberg

Jörg Förster, Verantwortlicher der Fußball-Marketing e.V., zieht sich nach 12 Jahren aus persönlichen und beruflichen Gründen zurück. Die Fußball-Marketing e.V. war bisher verantwortlich für die erste Mannschaft des TSV-Kropp in der Oberliga. Diese Verantwortung geht jetzt zurück an die Fußballsparte des Vereins. Mit diesen wenigen und einfachen Worten wäre eigentlich alles erklärt, und es hätte damit so einfach sein können.

Aber es kam anders.

Als Erstes erzählte Underberg davon, dass kaum, das bezüglich der internen Gespräche Stillschweigen vereinbart wurde, bei ihm zu Hause das Telefon klingelte und ein Redakteur einer bekannten Zeitung fragte, was denn bei ihm los sei.

"Ich wurde allen Ernstes gefragt, warum es beim TSV Kropp demnächst keinen Fußball mehr geben würde". Das Unverständniss und Mißfallen ob derartiger Fragen war Underberg deutlich anzusehen.

Fußball wird es bei uns, wie in den letzten Jahrzehnten auch weiterhin geben“, erklärt Lars Underberg, 1. Vorsitzender des TSV Kropp. „Unser Ziel ist eine Ligamannschaft in der Landesliga Schleswig-Holstein mit hauptsächlich heimischen Spielern. Der Abstieg aus der Oberliga ist nicht mehr abzuwenden. 14 Spieler haben nach Ende der vergangenen Saison im Sommer 2019 den Verein aus verschiedenen persönlichen Gründen verlassen. Wir haben aber immer noch eine gute A-Jugend-Mannschaft und einen Trainer, der auch in das Training der 1.Herren mit einsteigt. In den letzten Tagen hat sich hier im TSV ein sehr engagiertes Team formiert.“

Mit dem jetzigen Oberliga-Team werden zur Zeit Gespräche geführt. Lars Underberg ist es wichtig, dass besonders die Kropper Spieler der Mannschaft erhalten bleiben. „Fußball wird bei uns jetzt so weiterlaufen, wie es all die Jahre funktioniert hat“, meint er dazu. „Der TSV hat eine Fußballsparte, und da gehört auch das Team der 1.Herren dazu.“

Gespräche mit Jörg Förster gab es schon seit längerem“, erklärt Lars Underberg. „Auch wenn wir beim neuen Konzept unterschiedlicher Meinung waren, gab es zwischen uns keine bösen Worte. Jörg (Förster) ist und bleibt TSV`er und unser Freund. Und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.“

Zurück zu den Wurzeln: Beim TSV Kropp bedeutet das lediglich, zurück in die Sparte. Fußball wird auch weiterhin stark präsent sein, die Landesliga ein gestecktes Ziel. Aber es gibt beim TSV-Kropp e.V. auch noch 18 weitere Sportarten, die von ca. 1.250 Mitgliedern betrieben werden, über welche wir in der Vergangenheit schon mehrfach, und in Zukunft verstärkt berichten werden.


Kinder-Kleiderbörse des TSV Kropp im neuen Rathaus

Die dritte TSV-Kinder- und Kleiderbörse fand am Samstag, dem 28.09.2019, zum ersten Mal im neuen Kropper Rathaus statt. 

Iris Underberg wurde wiederum von zahlreichen Helfern beim Aufbau unterstütz. Bereits am frühen Vormittag wurden die Kartons mit Kinderkleidung und Spielsachen in Empfang genommen. Die Sachen wurden nach Größe und Art sortiert und auf Tischen zum Verkauf ausgelegt. Schon vorher waren die einzelnen Artikel von den Verkäufern mit einer ausgegebenen Nummer, der Größe und dem Preis ausgezeichnet worden.

Im großen Saal des neuen Rathauses wurde auf sehr vielen Tischen neben Spielsachen, DVD´s/Video und Büchern auch gebrauchte Kinderkleidung von der Babygröße bis zum Schulalter, und sogar Umstandskleidung in Top-Zustand angeboten

Schon vor der eigentlichen Öffnungszeit um 13:00 Uhr kamen die ersten Interessierten zum Schauen und Kaufen. Preisverhandlungen wurden nicht geführt. Die Preise waren fest, aber so niedrig, dass es keinen Grund zum Handeln gab. Und so sah manch eine große Tasche gut gefüllt aus.

An der Kasse im Eingangsbereich wurden die Nummern mit der Preisangabe von den Sachen abgelöst und in eine große Schüssel gelegt. Erst nach Ende der Börse wurden diese Schilder nach Käufernummer sortiert. So konnte ganz genau festgestellt werden, wie hoch die Summe ist, die der Anbieter verdient hat. Von diesem Betrag bekommt der TSV als Veranstalter eine Provision, da der Verein auch den offiziellen Verkauf übernommen hat.

Die Kinder-Kleiderbörse wird weiter fortgesetzt werden, denn obwohl Iris und Lars Underberg eine Menge Arbeit bei den Vorbereitungen hatten, haben sie und ihre freiwilligen Helfer eine Menge Spaß dabei.

Wir sind froh nun zum ersten Mal die große Fläche im neuen Rathaus nutzen zu können, das macht es auch für die Besucher*innen einfacher sich zu bewegen, und wir können noch mehr Ware anbieten“ so das positive Fazit von Iris Underberg.



 

        SL-Süd-Online                    
                                   Online-Zeitung für Kropp-Stapelholm und Umgebung